x

Die Posthornschnecken – verschiedene Arten

Bei den vielen Arten und Varianten der Posthornschnecken ist es nicht immer einfach, den Überblick zu behalten, welche sich denn genau im Aquarium tummelt. Grundsätzlich gehört die Posthornschnecke zur Familie der Tellerschnecken. Die hier in Europa heimische Form ist die Planorbarius corneus. Die Posthornschnecken haben meist eine braune Farbe. Auch dunkel gefleckte Formen sind erhältlich. Ausgewachsen können sie bis zu vier Zentimeter groß werden. Eine weitere Art ist die aus Florida stammende amerikanische Posthornschnecke. Die Jungtiere besitzen meist schwärzliche Punkte, die mit der Zeit in eine braune Farbe übergehen. Ausgewachsen wird sie nur bis zu zwei Zentimetern groß. Sie wird daher auch als kleine Posthornschnecke bezeichnet. Der wissenschaftliche Name lautet Planorbella duryi. Meistens ist diese Art in unseren Aquarien zu finden. Neben der Größe unterscheiden sich die beiden Arten noch in kleinen Abweichungen der Hausform.

Spezielle Züchtungen ergaben tolle Farbgebungen, wodurch die Posthornschnecken in ihrer Beliebtheit zunahm. Das Farbspektrum der verschiedenen Zuchtformen geht von rosa und rot bis blau oder gar weiß. Meist beeinflußt der Fuß der Posthornschnecken die Färbung des Hauses. Als dritte Art sei noch die Teich Posthornschnecke erwähnt. Sie ist größer als die Aquariensorten und ist meistens in unseren normalen Gartenteichen zu finden. Eine genaue Unterscheidung und Abtrennung der einzelnen Arten ist selbst für Fachleute nicht immer ganz leicht. Dennoch erfreuen sich viele Aquarianer an den tollen Farben der Posthornschnecke.

"Kontakt", "Partner" und "Impressum"